Logo Leibniz Universität Hannover
Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
Logo Leibniz Universität Hannover
Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Bedeutende Tagung zur Theoretischen Informatik im Leibnizhaus

Internationales Symposium zu Theoretischen Aspekten der Informatik; Tutorial und Plenarvorträge geben aktuelle Einblicke in moderne Spezialgebiete

Vom 8. bis 11. März 2017 lädt das Institut für Theoretische Informatik der Leibniz Universität zum 34. „Symposium on Theoretical Aspects of Computer Science“, kurz STACS, in das Leibnizhaus ein. Die STACS ist eine der weltweit bedeutendsten Tagungen in dieser Disziplin und die größte in Europa. Für Mitarbeiter und Studierende der LUH ist die Teilnahme an den wissenschaftlichen Veranstaltungen kostenlos. Veranstalter sind Prof. Heribert Vollmer, Leiter des Instituts für Theoretische Informatik an der Leibniz Universität, und Prof. Dr. Brigitte Vallée, Professorin an der Universität Caen im Bereich Informatik und Direktorin am CNRS.

Im Rahmen des Konferenzprogramms findet in diesem Jahr am Mittwoch, dem 8. März, ein dreistündiges Tutorial statt. Juha Kontinen von der Fakultät für Mathematik der Universität Helsinki gibt zum Thema „Computational Aspects of Logics in Team Semantics“ eine Einführung in eine Variante der Prädikatenlogik, die besonders zur Modellierung von Abhängigkeiten und Unabhängigkeiten von Ereignissen, etwa historischer Natur oder auch aus verteilten Systemen der Informatik, geeignet ist. Diese Logic for Dependence and Independence wurde von Jouko Väänänen erst kürzlich eingeführt und wird insbesondere von den Logik-Gruppen aus Helsinki und Tampere und dem Institut für Theoretische Informatik der Leibniz Universität intensiv untersucht.

Von Donnerstag (9.3.15) bis Samstag (11.3.15) folgt dann ein umfangreiches Programm aus aktuellen wissenschaftlichen Beiträgen aus dem weiten Bereich der theoretischen Grundlagen der Informatik. Es umfasst drei Plenarvorträge aus den Bereichen Kryptographie, Sprachtheorie und Komplexitätstheorie (von Antoine Joux aus Paris, Artur Jeż aus Wroclaw und Till Tantau aus Lübeck) sowie 54 vom Programmkomitee ausgewählte Präsentationen, die in zwei parallelen Tracks vorgestellt werden. Das Programm ist auf der Webseite der Konferenz stacs2017.thi.uni-hannover.de zu finden.

Die STACS findet seit 1984 jedes Jahr im Wechsel in Deutschland und Frankreich statt. Im Vorprogramm findet am 7. und 8. März im Multimedia-Hörsaal in der Appelstraße 4 das „Algorithmic Model Theory Meeting 2017“ statt.