Logo Leibniz Universität Hannover
Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
Logo Leibniz Universität Hannover
Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Neue Prüfungsordnungen für die Studiengänge Informatik und Technische Informatik

Zum Wintersemester 2017/18 sind neue Prüfungsordnungen für die Studiengänge Informatik und Technische Informatik in Kraft getreten.

Wesentliche Änderungen sind: 

  •     Anpassung an die Regelungen der LUH-Musterprüfungsordnung.
  •     Modulgröße 5 bis 10 LP.
  •     Reduzierung der Zahl der Prüfungen (vorher bis zu sieben pro Semester, nun bis zu sechs pro Semester).
  •     Breitere Wahlmöglichkeiten in den fachlichen Vertiefungen.
  •     Das Betriebspraktikum ist im Masterstudium Informatik optional, in Technischer Informatik Pflicht.
        Es wird stärker gewichtet (vorher 8 Wochen / 10 LP. Nun 12 Wochen / 15 LP).
  •     Im Studiengang Informatik ist das Nebenfach optional.

Prüfungsordnung Bachelor Informatik 

Prüfungsordnung Master Informatik 

Prüfungsordnung Bachelor Technische  Informatik 

Prüfungsordnung Master Technische Informatik 

Für wen gelten die neuen Prüfungsordnungen?

Sie gelten ab Wintersemester 2017/18 für alle Studierenden in den Studiengängen Informatik und Technische Informatik. Dies betrifft auch Studierende, die bereits vor WS 2017/18 eingeschrieben waren. Sie werden automatisch in die neue Prüfungsordnung überführt.

Eine Ausnahme gilt für Studierende, die sich nach dem Prüfungszeitraum Sommersemester 2017 nicht mehr zu Prüfungsleistungen anmelden müssen. Dieser Fall kann beispielsweise eintreten, wenn gerade eine Abschlussarbeit geschrieben wird und keine weiteren Prüfungen mehr absolviert werden müssen.

Wie werden bereits absolvierte Prüfungen verbucht?

Die Arbeitsgruppe „Prüfungsordnung“, bestehend aus Lehrenden und Studierenden, hat in den letzten Monaten Umbuchungsregeln für den Wechsel von der alten zur neuen Prüfungsordnung erarbeitet. Oberstes Ziel der Arbeitsgruppe ist, dass kein Studierender Nachteile durch den Wechsel der Prüfungsordnung haben wird. Hier finden Sie die Umbuchungsregeln:

Umbuchung Bachelor Informatik

Umbuchung Master Informatik

Umbuchung Bachelor Technische Informatik

Umbuchung Master Technische Informatik

 Wie wirkt sich die neue Prüfungsordnung auf den Studienverlauf im Bachelorstudium aus?

Hier finden Sie neue Studienverlaufspläne, die ab Wintersemester 2017/18 gelten. Bitte beachten Sie, dass diese Pläne als Vorschlag zu verstehen sind, wie Sie Ihr Studium in sechs Semestern absolvieren können.

Studienverlaufsplan Bachelor Informatik
Studienverlaufsplan Bachelor Technische Informatik

Weitere Informationen

Bachelorstudiengänge: Am 19.4.2017 fand eine Informationsveranstaltung des Studiendekans Prof. Vollmer zu den neuen Prüfungsordnungen in den Bachelorstudiengängen statt. Hier finden Sie die Präsentation vom 19.4.17.

Masterstudiengänge: Folien der Informationsveranstaltung für die Masterstudiengänge Informatik  und Techn. Informatik am 10.4.2017.

Folien der Begrüßungsveranstaltung für M. Sc. Informatik  und Techn. Informatik am 10.4.2017.

Bei Fragen zu den neuen Prüfungsordnungen wenden Sie sich bitte an die Studiengangskoordinatorin Ulrike von Holdt (Appelstr. 11, Raum  A339, 0511/762-7479, vonholdtet-inf.uni-hannover.de)

 

 

Neue Zulassungsordnung für die Masterstudiengänge Informatik und Technische Informatik

Für das Masterstudium Informatik und Technische Informatik ist im Wintersemester 2017/18  eine neue Zulassungsordnung in Kraft getreten. Sie finden sie hier veröffentlicht.

Die wichtigsten Änderungen sind: 

  • Der Bewerbungsschluss wird künftig der 15.07. eines Jahres sein (vorher im Studiengang Informatik: 31.5. eines Jahres).
  • Zur Bewerbung ohne Bachelorabschluss müssen 150 LP nachgewiesen werden. Bislang war für die Bewerbung die Anmeldung zur Bachelorarbeit ausreichend, für die 140 LP nachgewiesen werden mussten.